Schaut euch mal den Mist an, der vor dem Campusmarkt passiert. Dort wurden ohne jede Not Treppen installiert, die abgesehen auch nicht vom Optischen auch sonst keinen Sinn erfüllen und unnötige Hindernisse darstellen.

Wir fordern eine aktive Einbindung der Kontaktstelle Studium und Behinderung sowie der Studierenden um solche Fehler in Zukunft zu vermeiden. Die Treppen gehören aus unserer Sicht sofort zurückgebaut!

Facebook photo

Das AStA-Vorsitzteam mit unserem Lukas war beim Antrittbesuch in der Redaktion der Saarbrücker Zeitung und vertritt gleich mal wichtige Punkte aus unseren Themen wie zum Beispiel:

* Keine Studiengebühren, auch nicht durch die Hintertür
* Faire An- und Abmeldefristen von Klausuren
* Gleichstellung auf dem Campus
* Autofreier Campus

Na da schau mal an. Ein tolles Team!

Facebook photo

Gestern auf der konstituierenden Sitzung des 65. Studierendenparlaments wurde unser Lukas zusammen mit Judith vom Das-team Uni Saarbrücken zum AStA-Vorsitzenden gewählt. Außerdem sind von uns Nora, Anna, Paula und Ari im AStA dabei.

Wir freuen uns sehr und drücken alle die Daumen für eine erfolgreiche Legislatur!

Facebook photo

Wir bleiben Fairtrade Uni 🙂

Facebook photo

Auf geht's - am Donnerstag konstituiert sich das neue StuPa. Ihr könnt gern vorbeischauen, denn die Sitzung ist wie immer öffentlich. Wir würden uns über Gäste sehr freuen 🙂

Kennt ihr schon das Reparaturkaffee? Man muss nicht immer alles neukaufen - man kann z.B. die Batterien der elektrischen Zahnbürste einfach tauschen. Und die tollen Menschen dort helfen dir dabei! Wir halten dies für einen großartigen Beitrag zur Nachhaltigkeit!

Facebook photo

Wir konnten uns auch bei den Wahlen zum Senat der Universität als stärkste Gruppe behaupten und stellen weiterhin einen Senator samt Stellvertreterin.

Glückwunsch an Lukas und Kathi und eine erfolgreiche Legislatur 🙂

Endlich mal gute Nachrichten aus der Regierung: Sie will ab 2021 die Tarifsteigerungen der Uni komplett tragen und somit der Uni den großen Kostenposten abnehmen, der für die derzeitigen Einsparungen sorgt. Wir begrüßen das sehr!